Wuppertal, 15.05.2020

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

in der vergangenen Woche hat sich viel getan am GGJR!

Die Schülerinnen und Schüler der Q1 haben seit Montag wieder Unterricht, allerdings z.T. in halbierten Kursen. Wir Lehrerinnen und Lehrer haben uns sehr gefreut, endlich wieder „live“ in Gesichter schauen zu können, wenn auch die untere Hälfte durch Masken verdeckt ist. Safety first! Sicherheit ist oberstes Gebot!

Die Schülerinnen und Schüler der internationalen Klassen haben ebenfalls seit Montag wieder regelmäßigen Unterricht. In drei verschiedenen Gruppen, jeweils eine Doppelstunde pro Tag, können sie jetzt ihre Deutschkenntnisse vor Ort erweitern und vertiefen und sich auf die Eingliederung in die Regelklassen vorbereiten.

Das Abitur hat am Dienstag begonnen. Drei schriftliche Prüfungstermine liegen bereits hinter uns. Die Stimmung unter den Schülerinnen und Schülern war – wie jedes Jahr – freudig gespannt. Durch die freiwilligen Abiturkursangebote im Vorfeld waren die Abiturientinnen und Abiturienten besser vorbereitet als manch Jahrgang vor ihnen. Dennoch bleibt natürlich die psychische Anspannung der ungewohnten Situation. Wir sind aber sehr zuversichtlich, dass wir die nächsten Prüfungen ebenso gut absolvieren werden und für die Schülerinnen und Schüler kein Nachteil durch die Corona bedingten Einschränkungen entsteht. Was wir uns noch wünschen – zurzeit aber noch nicht möglich erscheint – die persönliche Überreichung der Abiturzeugnisse!

Es hat sich aber noch mehr getan am GGJR!

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen waren zu einer gesonderten IServ-Schulung im Haus.

Herr Czock hat in den Computerraum eingeladen und sehr geduldig Schritt für Schritt erklärt, wie man IServ für die Übermittlung von Aufgaben nutzen kann. Schon die Einrichtung eines Passwortes war allerdings für manchen schwierig, denn die Entscheidung für ein geeignetes Wort fiel nicht immer leicht.

Im Hinblick darauf, dass wohl noch eine längere Zeit mit einer Mischung aus Distanzlernen und Präsenzunterricht vor uns liegt, war es uns wichtig, auch die jüngsten technisch so zu schulen, dass sie dieses Kommunikationsmedium nutzen können, wie alle anderen Jahrgänge auch.

Und was passiert mit den übrigen Jahrgängen?

Wir arbeiten mit Hochdruck an einem rollierenden Raster für den Präsenzunterricht aller Jahrgänge. Im Prinzip müssen alle Klassen und die meisten Oberstufenkurse halbiert werden, um den Hygienevorschriften Genüge zu tun. Daher kann es keinen Regelunterricht geben wie in der Zeit vor Corona, sondern die Schülerinnen und Schüler können nur punktuell mit Unterricht versorgt werden, da die Lehrkräfte nicht in doppelter Anzahl zur Verfügung stehen.

Unsere Erprobungsstufenkoordinatorin Frau Korte, unser Mittelstufenkoordinator Herr Strasmann und unsere Oberstufenkoordinatorin Frau Kellner werden sich direkt an die betroffenen Klassen und Stufen wenden und gezielt informieren, z. B. auch, wenn noch Arbeiten oder Klausuren geschrieben werden müssen oder Beratungsgespräche anstehen. Sie stehen Ihnen natürlich auch für Ihre Fragen zur Verfügung.

Wie geht es mit den Musikklassen weiter?

Hier sind wir mit der Bergischen Musikschule in engem Austausch. Geplant ist ab der nächsten Woche die Wiederaufnahme des Kleingruppenunterrichts für die Instrumente Violine und Cello, die Querflöten bekommen Einzelunterricht. Auch das Orchester könnte in kleineren Gruppen wieder gemeinsam musizieren. Die Lehrerinnen der Musikschule werden die betroffenen Eltern telefonisch kontaktieren und Unterrichtszeiten absprechen.

Wann öffnet die Mensa?

Auch hier gibt es Lockerungen, so dass wir hoffentlich ganz bald wieder Essen in der Mensa anbieten können. Schon jetzt ist es möglich, Essen vorzubestellen und es mit nach Hause zu nehmen. Nähere Informationen hierzu finden sich auf der Homepage.

Wir wissen, dass es für alle, vor allem aber auch für die Eltern eine sehr herausfordernde Zeit ist. Deshalb bitten wir um Geduld, aber auch um Zuversicht. Wir sind überzeugt, dass die schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts ein Erfolg werden kann, wenn sich alle Beteiligten an die Abstandsgebote und Hygienevorschriften halten, um sich und andere weiterhin zu schützen.

Wir bitten alle, durchzuhalten!

Mit herzlichen Grüßen

Christiane Genschel

Schulleiterin

15.05.2020


Brief der Schulleiterin 6.05.2020

06.05.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Ab Montag, 11. Mai 2020 starten wir tageweise – unter konsequenter Einhaltung der Abstandsregelungen und Hygienevorschriften – mit dem Präsenzunterricht in der Stufe Q1.

Dies wird KEIN Regelunterricht sein!

Verfahren für die Beurlaubung vom verpflichtenden Präsenzunterricht (PDF)

Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen gesonderten Stundenplan, der vorab über IServ verschickt wird.

Für die Schülerinnen und Schüler der internationalen Klassen startet der Präsenzunterricht ab Montag, 11. Mai 2020. Zur Einteilung der Gruppen und für die genaue Uhrzeit bitte Frau Hess per Mail kontaktieren: nicole.hess((Klammer durch AT-Zeichen ersetzen))ggjr.de

Für die Jahrgänge 5 bis EF beginnt der Präsenzunterricht ab Dienstag, 26. Mai 2020 in einem tageweise rollierenden System. Dieser Plan wird von uns zeitnah entwickelt und bekannt gegeben.

Mit herzlichen Grüßen

Christiane Genschel

Schulleiterin

07.05.2020


Liebe Schülerinnen und Schüler,

nach nunmehr einigen Wochen Lernen und Lehren über das Internet („Distanzlernen“) möchten wir gerne genauer wissen, wie das Arbeiten mit IServ geklappt hat.

Bitte nehmt an der Umfrage teil, damit wir unsere Angebote noch verbessern können. Die Teilnahme ist anonym.

Du gelangst zur Umfrage, wenn du dich bei IServ einloggst.

Die Umfrage wird bis Sonntag, 24. Mai 2020 frei geschaltet sein.

Christiane Genschel

Schulleiterin

Brief der Schulleiterin bezüglich der Berufsfelderkundungstage

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen,

leider müssen wir die an unserer Schule für die Zeit vom 15.06.2020 bis zum 19.06.2020
geplanten Berufsfelderkundungstage absagen. Wir haben in den letzten Tagen zahlreiche Rückmeldungen erhalten, dass viele Betriebe ihre Angebote für die Erkundungstage zurückgezogen haben, weshalb es kaum möglich ist, alle Schülerinnen und Schüler mit Plätzen zu versorgen. Wir wissen, dass in die Vorbereitung viel Engagement und Zeit geflossen ist und werden uns daher darum bemühen, die Berufsfelderkundung in das kommende Schuljahr zu verschieben. Danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße

Ulrike Thiele
Koordinatorin Berufsorientierung

Christiane Genschel
Schulleiterin

 

Brief der Schulleiterin zur Wiederaufnahme des Unterrichts (30.04.2020)

Liebe Eltern,

sicher haben auch Sie durch die Medien erfahren, dass bis zu den Sommerferien kein regulärer Unterricht an den Schulen mehr stattfinden wird. Allerdings soll ab der kommenden Woche der Unterricht stufenweise wieder aufgenommen werden. Ab wann genau und für welche Klassen und Jahrgangsstufen wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht, so dass wir Sie noch ein paar Tage im Unklaren lassen müssen. Sobald wir konkrete Eckpunkte für die Umsetzung erhalten, werden wir Sie selbstverständlich informieren. Wir gehen nicht davon aus, dass der Einstieg vor Mitte nächster Woche umgesetzt werden kann, da den Schulen mit Sicherheit eine Vorlaufzeit für die Organisation eingeräumt wird.
Mit herzlichen Grüßen

Christiane Genschel
Schulleiterin
30.04.2020

Sollte das Sekretariat telefonisch nicht erreichbar sein, schicken Sie bitte eine E-Mail an:

verwaltung((Klammer durch AT-Zeichen ersetzen))ggjr.de" target="_blank" rel="noopener noreferrer">verwaltung((Klammer durch AT-Zeichen ersetzen))ggjr.de