BERATUNG

Alle Lehrer(innen) der Schule bieten auf Wunsch vertrauliche Beratungsgespräche zu Fragen z.B. der Schullaufbahn, Erziehung oder der Zusammenarbeit von Schule und Familien an.

Erste Ansprechpartner sind in der Regel die Klassenlehrer(innen) bzw. die Jahrgangsstufenleitenden, es können aber auch andere Lehrer(innen), zu denen ein Vertrauensverhältnis besteht, angesprochen werden.

In der Einführungsphase der Oberstufe wird dieses Angebot ergänzt durch regelmäßig stattfindende Gespräche mit Lehrer(innen), die als Tutoren das erste Jahr in der Oberstufe begleiten.

Grundsätzlich wird in Beratungsgesprächen versucht, den Blick auf vorhandene Stärken und realistische Lösungen zu lenken, um eine erfolgreiche Schullaufbahn zu ermöglichen.

Beratungslehrer(innen)

Auf Wunsch wird die Beratungstätigkeit der unterrichtenden Lehrerkräfte von den Beratungslehrer(inne)n unterstützt:

  • Frau Beutler (Schwerpunkt Frauenberatung, Hilfe bei Essstörungen)
  • Herr Balzer (Schwerpunkt Hilfe bei Lernschwierigkeiten)
  • Herr Schmits (Schwerpunkt Suchtberatung)
  • Herr Strasmann (Schwerpunkt Konfliktberatung)

Die Beratungslehrer(innen) bieten an:

  • Einzelfallberatung für Kolleg(inn)en
  • Unterstützung bei der Beratung von Schüler(inne)n und Eltern
  • Unterstützung bei der Planung von Klassenstunden
  • Koordinierung des Teamtrainings für die Jahrgangsstufe 5
  • Koordinierung der Tutoren und Streitschlichter für die Jahrgangsstufe 5

Beratungsschwerpunkte

Folgende LehrerInnen bieten besondere Schwerpunkte an:

  • Frau Korte: Koordination der Erprobungsstufe (Jahrgänge 5 und 6), Kontakt mit Grundschulen, Hospitation von Grundschüler(inne)n, Schnuppernachmittag, Laufbahnberatung, Hilfe beim Wechsel zu einer anderen Schulform
  • Herr Strasmann: Koordination der Mittelstufe (Jahrgänge 7 – 9), Wahl von Differenzierungskursen, Laufbahnberatung
  • Herr Berg: Koordination der Oberstufe, Kurswahl, Klausuren, Laufbahnberatung
  • Frau Jung und Herr RummelSV-Verbindungslehrer, Beratung der Schüler(innen)vertretung
  • Herr Dahlmeyer: Fragen zum Ganztag einschließlich der AG-Wahl
  • Frau Kraus und Frau Ose : Berufsorientierung in der Sekundarstufe II

Tutoren

imm027_29-leveledSpeziell für die Jahrgangsstufe 5, auf Wunsch auch bei älteren SchülerInnen, bieten dafür ausgebildete Schüler(innen) aus denm Jahrgang 9 Hilfe bei Konflikten und Beratung an.

Sie sind den Schüler(innen) des Jahrgangs 5 bekannt und können bei Bedarf direkt angesprochen werden. Verantwortlicher Lehrer ist Herr Strasmann.

Sprechzeit: dienstags von 13:30 Uhr bis 14 Uhr oder nach Vereinbarung in der Schülerbüchererei (neben der Mensa).

Telefonnummern

  • Familienberatung der Stadt Wuppertal – 0202 563 2582 (Elberfeld) / 0202 563 6354 (Barmen)
  • Schulpsychologische Beratung der Stadt Wuppertal – 0202 563 6990
  • Nummer gegen Kummer (e.V.) – 0202 2590590
  • Deutscher Kinderschutzbund, OV Wuppertal (Anlauf- und Beratungsstelle für Kindesmisshandlungen) – 0202 75 53 64 / 75 53 66
  • Jugendschutzstelle der Caritas (Zuflucht für Jugendliche ab 14) – 0202 50 01 68
  • Kinderambulanz Klinikum Wuppertal (Notfallversorgung) – 0202 896 24 44
  • Kindernotaufnahme der Stadt Wuppertal (Zuflucht für Kinder bis 14) – 0202 563 21 54
  • Weißer Ring (Beratung bei sexuellem Missbrauch) – 01803 34 34 34
  • Polizei 110

Außerschulisch