Wuppertal GESTERN, HEUTE und MORGEN

Die IK3 (Internationale Klasse 3) hat gemeinsam mit Herrn Sowka beim Wuppertaler Stadtprojekt „Wuppertal GESTERN, HEUTE und MORGEN“ mitgemacht. In diesem Projekt ging es darum, sich mit Wuppertals Geschichte auseinanderzusetzen. Dabei entschieden die Schülerinnen und Schüler, sich den Wuppertaler Hauptbahnhof näher anzuschauen. Mit Hilfe des Wuppertaler Stadtarchivs konnten alte Fotos und Zeichnungen gefunden werden. Im nächsten Schritt sollten die Lernenden ein mögliches Zukunftsbild des Bahnhofs entwickeln. Wuppertal GESTERN, HEUTE und MORGEN weiterlesen

100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges

Ein ehemaliger Lehrer unseres Gymnasiums, Herr Flues, betreut aktuell eine interessante Ausstellung in Barmen. Hier folgen Informationen zu diesem Veranstaltungstipp:

100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges –

Maxime Bourrée: Zeichnungen eines französischen Kriegsgefangenen 1914 – 1918

Maxime Bourrée war im November 1914 gerade 22 Jahre alt. Er war französischer Soldat und wurde im ersten Monat des 1. Weltkrieges verletzt. Nach kurzer Zeit in einem Krankenhaus wurde er für vier Jahre in einem Kriegsgefangenenlager in Parchim, das liegt in Mecklenburg-Vorpommern, eingesperrt. 100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges weiterlesen

Liebe Kinder der 4. Klassen,
liebe Eltern,

wir laden zu folgenden Terminen ein:

Der Infoabend für die Eltern findet statt

am Dienstag, den 20.11.2018 um 19 Uhr.

Ihr Kinder könnt unsere Schule kennen lernen am
Tag der offenen Tür am Freitag, den 30.11.18 von 15 bis 18 Uhr.

Hier lernt ihr einige Schulfächer und unsere AG- und Projektangebote kennen und könnt vieles anschauen, ausprobieren und mitmachen.

Wir freuen uns auf euch und heißen euch und eure Eltern herzlich willkommen!

Weitere Informationen erhaltet ihr/erhalten Sie hier:

Ab nach Brüssel (Belgien), um Europa erfahrbar zu machen

Ein Highlight im Fach Politik vor den Sommerferien

Zum Abschluss der Unterrichtsreihe zum Thema Europa fuhr der Diff.-Kurs Politik/Wirtschaft der Jahrgangsstufe 8 in der letzten Schulwoche nach Brüssel, um Europa für die SchülerInnen noch anschaulicher begreifbar zu machen.

Ziel war, dass sie sowohl das Europa-Parlament als auch einen leibhaftigen Europa-Abgeordneten treffen konnten, jenseits der üblichen medialen Präsenz dieser Institutionen und Akteure. Ab nach Brüssel (Belgien), um Europa erfahrbar zu machen weiterlesen

Ups! – Preisträger beim Müllennium-Wettbewerb der Station Natur und Umwelt

Das kam doch überraschend – wieder Preisträger !

In zurückliegenden Jahren hatte das GGJR schon am Programm Müllennium der Station Natur und Umwelt teilgenommen. Diesen Faden nahmen wir im Jahr 2018 wieder auf und präsentierten uns mit verschiedenen Aktivitäten, angefangen beim Engagement der Future Kids, über Aktivitäten am UNESCO-Tag, den Fachaustausch mit der AWG zum nachhaltigen und richtigen Umgang mit Abfall- und Wertstoffen bis hin zur Upcycling-AG – u.a.m. (s. Foto). Ups! – Preisträger beim Müllennium-Wettbewerb der Station Natur und Umwelt weiterlesen

Sommer, Sonne, Umweltfest!

GGJR nimmt am Umweltfest der Station Natur und Umwelt teil

Gern haben wir unsere Schule beim Umweltfest der Station Natur und Umwelt präsentiert.

Dazu konnten die Future-Kids2, Herr Löhmer und Herr Dr. Brilling einen Stand an exponierter Stelle des Geländes aufbauen, direkt am rückseitigen Eingang.

Das Umweltfest fand unter besten Bedingungen statt. Das Wetter stimmte, und die vielen Teilnehmer aus den verschiedenen Bereichen des Umwelt- und Naturschutzes fanden durch eine Vielzahl von Besuchern aller Altersgruppen reichlich Zuspruch. Sommer, Sonne, Umweltfest! weiterlesen